Florian Kalenda hat in ZDNet (Deutschland-Ausgabe) kürzlich vom Mobile World Congress berichtet und auf die Beta von AppMachine hingewiesen. Das scheint eine „coole“ Anwendung zu sein!

AppMachine ermöglicht die Erstellung von nativen Apps für iPhone und Android ohne Programmierkenntnisse. Die Entwicklung wirkt einfach, das werden wir testen …

Mit der Idee richtet sich AppMachine wohl v.a. an Webdesigner und Endanwender, die einfache Apps umsetzen und in die Stores bringen möchten. Im Prinzip so ähnlich wie vorgefertigte Templates bzw. Themes für Webseiten oder WordPress-Blogs.

Dabei sind einige Bausteine z.B. zum Einbinden von Nachrichten via RSS-Feeds, die Anbindung von Magento-Webshops, selbst Push-Nachrichten und die üblichen Facebook- und Twitter-Integrationen vorhanden.

Die Beta ist seit 21. Februar 2013 live. Berechnet werden Einmalkosten, je nach Edition.