Salesforce.com kündigt auf der Dreamforce 2013 die Salesforce1 Plattform an: diese konsolidiert viele Internet-Technologien, wie sie heute schon für Anwendungen rund um Mobile, Internet der Dinge und das „Business of APIs“ genutzt werden, in einem Service. Salesforce1 bietet neue und verbesserte API Möglichkeiten, neue mobile Apps, besseren Zugriff für AppExchange Partner und ISVs und einiges mehr.

Die Plattform baut auf den bisherigen Angeboten, also Force.com, Heroku und ExactTarget auf und bietet quasi einen verbesserten, vereinheitlichten, „mobile-friendly“ Zugang zu allen Services die Salesforce bietet: zu Data APIs, Metadata APIs, Visualforce1, Chatter und Identity APIs und mehr.

TNW: Salesforce1 Customer Platform

Laut Salesforce.com bietet Salesforce1 einen „API first“ Ansatz, für Entwickler also ideal um Systeme, Apps und Geräte, die zunehmend via API programmierbar sind, zu verbinden und ins Unternehmen und die Anwendungslandschaft zu integrieren. Salesforce1 ist eine Weiterentwicklung hin zu einer mächtigen Plattform, um Apps, Services und Produkte (im Internet der Dinge) zu vernetzen.

Details wird es im Laufe der Dreamforce 2013 geben.