Praxisgerechte Lösungen und konkrete Use Cases für Industrie 4.0 und IIoT-Technologien

Auf dem Automatisierungstreff 2020 Mitte September in Böblingen ist jedes Jahr eine gute Gelegenheit, um mit Fachleuten und Kollegen zu diskutieren. In diesem Jahr stellen wir deshalb unser assets360 IIoT-Baukastensystem vor. Dabei geht es meist darum wie sich konkrete Aufgaben mit Industrial Internet of Things und Industrie 4.0 Technologie schon heute lösen lassen. Anwender aus dem Maschinen- und Anlagenbau finden dort Lösungen für Automatisierungssysteme und Industrial IoT, die zur Erhöhung der Produktionseffizienz beitragen. Zudem erhalten Sie schnell und unkompliziert Informationen zu neuen Produkten, sowie Lösungen für ihre Anwendung.

logicline’s assets360 IIoT-Baukastensystem

Das Internet der Dinge richtig eingesetzt, bietet gerade für Maschinenbauer viel Geschäftspotential. Bei der aktuellen Marktdynamik müssen Unternehmen jedoch Wege finden, IoT-Lösungen skalierbar zu gestalten. Zudem sollen sie auch so flexibel sein, dass neue Rahmenbedingungen nahtlos integriert werden können.

Mit dem IIoT-Baukastensystem assets360 hilft logicline Maschinenbauern und anderen Unternehmen dabei.  Das heißt flexible und passgenaue IoT-Angebote nach den Bedürfnissen des Endnutzers zu entwickeln. Eine individuelle Lösung entsteht mit einer Bandbreite von vorgefertigten und frei erweiterbaren Modulen schnell und effizient. assets360 eignet sich somit ideal, um lösungsorientierte und zukunftssichere IoT-Anwendungen zu schaffen. Mit assets360 nutzen Sie das volle Potenzial vernetzter Daten aus.

Mit assets360 schneller zu Kunden- und Maschinenportalen

Maschinen- und Produktionsdaten können mit der Vernetzung gesammelt, analysiert und bereitgestellt werden. Sie können dadurch mit assets360-Anwendungen diese enormen Datenmengen effizient und kostengünstig managen. Sie lernen diese somit zu verstehen und in konkreten Applikationen für Ihre Kunden nutzen. Egal ob in Edge-Komponenten oder in der Cloud, ob in einem Maschinenportal oder in breit integrierten Unternehmensanwendungen und Kundenportalen. Reduzieren Sie Ausfallzeiten und schaffen Sie digitalisierte und effizientere Abläufe. Außerdem bieten Sie dem Endkunden tatsächlichen Mehrwert in Form von Apps, Portalen oder Einsatzoptimierung.

Das Beispiel von Lenze X4 Remote und x500

Als Anwendungsbeispiel des Baukastens bietet Lenze mit X4 Remote und dem IoT Gateway x500 die ideale Basis, um Ihre Maschine fit für die Cloud und damit deutlich wettbewerbsfähiger zu machen. Zudem bietet das IoT Gateway auch in „Brown-Field“ Anlagen eine Vielzahl von Kommunikationsmöglichkeiten zu den gängigen Steuerungen. Wir zeigen Ihnen außerdem, wie sich der assets360-Baukasten für derartige IIoT-Produkte und Szenarien nutzen lässt.

Wir machen Sie bereit für IIoT

Wählen Sie einfach die anpassbaren Module und Anwendungen aus, die Sie tatsächlich benötigen. Somit sparen Sie Zeit und Geld und können sich auf das Wesentliche konzentrieren. Mit einer schnellen Projektumsetzung sind Sie dadurch in kürzester Zeit bereit für IoT!

logicline als Teil von Lenze.Digital und der Lenze-Gruppe hilft Ihnen dabei, Ihre digitalen Services erfolgreich umzusetzen. Mit unserer Expertise entwickeln Sie zukunftsfähige IIoT-Anwendungen und generieren Mehrwert aus Ihren Daten. Von der initialen Beratung bis zur Markteinführung und Anlagenüberwachung unterstützen wir Sie genau dort, wo Sie Hilfe brauchen.

Wir freuen uns über Diskussionen mit Ihnen und den Austausch zu unserem assets360 IIoT-Baukastensystem auf dem Automatisierungstreff 2020 in Böblingen!

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit uns: